Apfellauf

Run an den Apfel am 19. Juni 2022

Nach 2 Jahren Pause starteten wir in diesem Jahr wieder durch...

... auf einer neuen Strecke rund um die Kelterei!
über 5 Kilometer (1 Runde) und 10 Kilometer (2 Runden).

Start und Ziel war auf dem Firmengelände der Kelterei. Die malerische Strecke führte vorbei an Obstwiesen, über Wald- und Feldwege, auf der gesperrten Landesstraße L3063 und entlang des Radwegs zurück nach Laubus-Eschbach.
hr1 Moderatorin Marion Kuchenny begrüßte die Läufer im Ziel.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Läufern, Helfern und Sponsoren!!!

Bilder Apfellauf 2022

Ergebnislisten

Live Results

Reportage LaufReport


Bericht zum Apfellauf 2022/Kelterei Heil

350 Läufer beim 19. Apfellauf der Kelterei Heil in Laubus-Eschbach

Nach zwei Jahren Pause hieß es am 19. Juni in Laubus-Eschbach wieder „Run an den Apfel“ auf einer neuen Strecke rund um die Kelterei. Über 350 Teilnehmer hatten sich für den 19. Apfellauf angemeldet. Durch die hohen Temperaturen sind allerdings einige Läufer nicht an den Start gegangen.
Die Kinder konnten beim Kinderlauf ihren sportlichen Ehrgeiz beweisen. Marion Kuchenny von hr1 moderierte im Start- und Zielbereich. Auch dieses Jahr durften die Sieger wieder handgeschmiedete Äpfel als Preise mit nach Hause nehmen.

Um 10.00 Uhr gab Ortsvorsteher Manuel Kraus den Startschuss für den fünf Kilometer-Lauf.

Stefan Oberdörfer vom TV Villmar durchlief als erster Mann souverän nach 18:18 min. die Ziellinie, gefolgt von Sebastian Mauthe vom LGV Marathon Giessen (18:42). Thomas Osburg vom KSV Ulfbert landete auf dem dritten Platz mit einer Zeit von 22:17 min.

Die ersten zwei Frauen durchliefen noch vor dem drittplatzierten Mann die Ziellinie: Lisa Schmitt aus Lahnau (18:46 min.) konnte nach 3 bronzenen und 2 silbernen Äpfeln dieses Jahr endlich den langersehnten goldenen Apfel mit nach Hause nehmen. Lisa Padberg aus Nürnberg hatte sich noch kurzfristig für den Apfellauf nachgemeldet und erreichte nach 20:07 min. das Ziel. Platz 3 belegte Jasmin König vom Team „Hot Ebbel Runners" aus Haiger (22:08 min.).

Um 10.10 Uhr starteten die zehn Kilometer-Läufer über zwei Runden.

Malte Weber vom RSV Weyer gewann den ersten Platz mit einer Zeit von 37:36 min. Ihm folgte Marvin Reuter (37:50 min.). Der Sieger des letzten Apfellaufs Christian Stoll kam nach 41:12 min. als Dritter ins Ziel.

Bei den Frauen gewann Romina Dubbi vom Team Laufstil Sinn mit einer Zeit von 49:11 min. Zweite wurde Rebekka Fischer vom TV Herborn (50:44 min.). Linda Sophie Dick erreichte als fünfte Frau die Wendemarke, konnte aber auf der 2. Runde ihre beiden Kontrahentinnen Stefanie Krummer und Johanna Reuter überholen und lief als Drittplatzierte nach 53:30 min. ins Ziel.

Um 12.00 Uhr gingen die Kinder an den Start. Die 7-jährige Luana Rompel aus Schupbach und der 9-jährige Ruben Weber vom TG Leun gewannen den Kinderlauf.

Bei der Teamwertung wurden jeweils die Zeiten der besten zwei Läufer/innen der 5 km- und 10 km-Strecke addiert. Hier gewannen die Hot Ebbel Runners aus Haiger mit einer Zeit von 02:24:42 Std. Auf Platz 2 kam das Team Engelbert (02:47:27:) vor dem Team LSG Goldener Grund (02:58:54 Std.).

Das Team Engelbert hatte die meiste „Frauen-Power“. Hier kamen jeweils die zwei schnellsten Läuferinnen über 5 und 10 Kilometer in die Wertung. Außerdem konnten sie noch den Sonderpreis als größte Gruppe mit nach Hause nehmen.


Teilnahmebedingungen Apfellauf 2022


Unsere Partner:

Alle unsere Aktionen